„Wortwitz und Augenzwinkern mit jazzigen Tönen“

Tagesspiegel